Oahu Verbrechensspirale offenkundig, da die Zahl der gewalttätigen Vorfälle ansteigt

Eine Spirale der Gewaltverbrechen hat Oahu erschüttert. Die Polizei hält sich bedeckt, was die Gründe dafür sind und wie sie dagegen vorgehen will, aber viele fordern eine schnelle Änderung. Always Investigating hat Daten über die Entwicklung der Kriminalität zusammengestellt, und es wird von einem starken Anstieg berichtet, insbesondere von gewalttätigen Raubüberfällen.

Verbrechensstatistiken werden offiziell nur einmal im Jahr veröffentlicht, so dass die Polizei sagt, es sei zu früh, um einen Anstieg der Kriminalität festzustellen. Always Investigating verfolgte die Vorfälle Woche für Woche anhand der Daten des Honolulu Police Departments und stellte einen enormen Anstieg fest, insbesondere bei Gewaltverbrechen.

Es scheint in letzter Zeit kein Tag zu vergehen, an dem nicht ein Autodiebstahl, ein Handtaschendiebstahl oder ein Raubüberfall auf Oahu in den Nachrichten erscheint, manchmal sogar mehr als einer an einem Tag. Wir sehen die Videos. Wir erhalten die Bitten um Hinweise von Crimestoppers. Wir hören die schmerzhaften Berichte von verletzten Opfern.

„Sechs Raubüberfälle in Waikiki im November und ein bewaffneter Raubüberfall in Hawaii Kai“, sagt Tommy Waters, Mitglied des Stadtrats von Honolulu, und erzählt von den jüngsten Vorfällen in seinem Bezirk. „Ich meine, nicht akzeptabel, nicht akzeptabel und nicht die Norm.“

Die Statistiken für das gesamte Jahr werden erst im Herbst 2020 veröffentlicht, und die Polizei sagt, dass es keinen offiziellen allgemeinen Anstieg der Kriminalität gibt. Aber Always Investigating analysierte die Zahlen mit dem HPD-Verbrechenskartierungstool und fand heraus, dass die Gesamtverbrechensmeldungen in die Höhe schießen, um etwa 16 Prozent seit dem Herbst. Es gibt manchmal Hunderte von mehr Anrufen pro Woche als zu Beginn des Jahres.

Unter diesen Meldungen sind Raubüberfälle um 52 Prozent gestiegen – von einem Tiefstand zwischen 50 und 60 Fällen pro Vier-Wochen-Zeitraum zu Beginn dieses Jahres auf 79 Raubüberfälle im jüngsten Vier-Wochen-Zeitraum.

„Abgesehen von Mord ist Raub wirklich schlimm. It’s violent. Es ist schlimm“, sagte Waters. „Ich habe vor, mich mit dem HPD zu treffen und darüber zu sprechen und zu sehen, was aus ihrer Sicht vor sich geht, denn es gibt eindeutig eine Spitze, eine Spitze in der Kriminalität, und was ist die Ursache dafür?“

Always Investigating hat das HPD über das, was wir gefunden haben, befragt. Ein Sprecher sagte, sie seien noch mit der Analyse beschäftigt und würden später antworten, also ging ich auch zum Bürgermeister.

„Das ist nicht Honolulu“, sagt Bürgermeister Kirk Caldwell. „Es war nicht Honolulua vor einem Jahr.“

Always Investigating fragte Caldwell: Wenn Sie diese jüngsten Trends sehen, was wollen Sie in dieser Stadt dagegen tun?

„Wir sind alle sehr besorgt hier in der Stadt und im Landkreis Honolulu“, sagte Caldwell. „Das Honolulu Police Department – und ich habe mit dem Polizeichef darüber gesprochen – sie versuchen wirklich herauszufinden, wer das tut. Sie wissen, dass es nicht nur zufällige Leute sind, die das tun, sondern dass es Leute gibt, die wissen, dass es funktioniert, und dass sie es immer wieder tun.“

Er sagt, dass das HPD seine Ressourcen darauf konzentriert, hart durchzugreifen.

„Sie sind da draußen, und sie werden diese Typen kriegen,“ sagte Caldwell. „Sie verfolgen, was sie tun, erstellen ein Profil und werden sie hoffentlich in naher Zukunft schnappen – am besten noch heute.“

Die Polizei von Honolulu hat uns letzten Monat mitgeteilt, dass sie einen 20-prozentigen Anstieg der Verbrechen mit Schusswaffen festgestellt hat.

Ein FBI-Sprecher sagt, dass sie sich direkt einmischen werden, wenn es einen Zusammenhang zwischen Banden und zwischenstaatlichen Verbrechensnetzwerken oder Dingen wie dem Handel mit illegalen Waffen gibt.

„Das FBI verfolgt diese Verbrechen und ist sich ihrer bewusst“, sagte der Sprecher der Behörde. „Wir werden diese Aktivitäten weiterhin überwachen und mit unseren lokalen Partnern zusammenarbeiten, um Fachwissen und Ressourcen zur Bekämpfung dieser Probleme bereitzustellen.“

„Sie sind ihnen auf der Spur, und ich denke, dass wir nicht nur mit unserer Strafverfolgung, sondern auch mit der Strafverfolgung auf Bundesebene zusammenarbeiten, um diese Kerle zu kriegen“, sagte Caldwell. „

Das Büro des Generalstaatsanwalts hat eine Abteilung für Verbrechensverhütung und Rechtshilfe, die sich normalerweise auf Vorsichtsmaßnahmen gegen Dinge wie Cyberkriminalität, Alkoholkonsum bei Minderjährigen oder Betrug an älteren Menschen konzentriert.

„Die Schwierigkeit bei Gewaltverbrechen besteht darin, dass eine überwältigende Gewaltanwendung etwas ist, gegen das man nur schwer trainieren kann“, sagte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft gegenüber AlwaysInvestigating. „Natürlich würde unser Büro bei einem anhaltenden Anstieg der Häufigkeit solcher Verbrechen prüfen, ob es eine angemessene Rolle für uns gibt.“

Sowohl der Bürgermeister als auch die Mitglieder des Stadtrats sind der Meinung, dass HPD jetzt 250 freie Stellen besetzen und 2.100 Stellen, die in den Ruhestand gehen können, vorzeitig besetzen muss. Seitdem HPD-Chefin Susan Ballard das Amt übernommen hat, wurden etwa 50 Stellen neu besetzt, und es wird eine Reihe neuer Ideen für die Rekrutierung verfolgt.

„Wir wissen, dass mehr Streifen vor Ort dazu beitragen werden, Verbrechen zu verhindern, weil Kriminelle nicht dorthin gehen wollen, wo die Polizisten sind“, sagte Caldwell. „

„Unsere Aufgabe im Stadtrat ist es, herauszufinden, was sie brauchen, welche Mittel sie brauchen und ob wir ihnen bei der Budgetierung und der Einstellung von mehr Beamten helfen können“, sagte Waters. „

Always Investigating fragte Waters, wenn Menschen jetzt gewaltsam ausgeraubt werden, wenn Autos jetzt gewaltsam gestohlen werden, kann die Lösung nicht bis zur nächsten Haushaltssitzung warten; was kann früher getan werden?

„Unsere Einheit zur Verbrechensbekämpfung ist eine wirklich wichtige Einheit, und ich würde gerne sehen, wie sie in Waikiki, in unserem Bezirk, Präsenz zeigt, um den Kriminellen zu sagen, dass sie sich dort nicht aufhalten können“, sagte Waters.

Als Reaktion auf die Welle der Gewaltkriminalität veranstalten Vertreter des Bezirks Ost-Oahu am Donnerstag, den 12. Dezember, um 18 Uhr in der Hahaione-Grundschule eine Versammlung zum Thema Kriminalität und Sicherheit. Die HPD wurde eingeladen, sich dort an die Gemeinde zu wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.