Die zehn besten Gründe, Ihre alten Fenster zu behalten

1. Weil Ihre Fenster zu Ihrem Haus passen.
Die ursprünglichen Fenster wurden so entworfen, dass sie zu Ihrem Haus passen. Sie haben sich mit den Jahreszeiten ausgedehnt und zusammengezogen. Ersatzfenster haben eine starre Struktur, die in Ihre Fensteröffnungen passt. Häufig öffnen sich Lücken um Ersatzfenster herum, was zu mehr Zugluft führt als bei den Originalfenstern.
2. Weil Sie gute Handwerkskunst zu schätzen wissen.
Die echte Zapfenkonstruktion von Originalfenstern ist unglaublich stabil und lässt sich selbst dann leicht reparieren, wenn sie zu schwächeln beginnt. Antike Fenster wurden für die Ewigkeit gebaut und sollten nicht auf einer Mülldeponie landen.
3. Weil Sie gute Materialien schätzen.
Originale Holzfenster werden aus altem Holz gebaut. Das Holz ist viel dichter und witterungsbeständiger als die heutigen Nadelhölzer.
4. Weil Sie den Charakter von antikem Glas lieben.
Das Glas in älteren Fenstern kann rund oder zylindrisch sein, was jeweils auf eine bestimmte Epoche der Herstellung hinweist. Zwei Glasschichten sind besser als eine, und in einem älteren Haus sollte diese zweite Glasschicht ein Sturmfenster sein.*
5. Weil Sie der Meinung sind, dass eine Garantie mehr als 20 Jahre betragen sollte.
Die Chancen stehen gut, dass Ihre Fenster bereits seit fünfzig oder mehr Jahren ihren Dienst tun. Sicherlich knarren sie ein wenig und sind vielleicht nicht mehr so attraktiv wie früher, aber es ist eine weitaus bessere Investition, ein bewährtes Fenster zu reparieren, als Geld in ein neues Fenster zu stecken, das bestenfalls eine Garantie von 20 Jahren hat. Bei ordnungsgemäßer Wartung sollten Ihre ursprünglichen Fenster weitere 100 Jahre halten.
6. Weil Sie Vinyl vermeiden wollen.
Polyvinylchlorid (PVC) wird zu einem der größten Probleme in der Bauindustrie. Hochgiftiges Dioxin ist ein Nebenprodukt der PVC-Produktion und wird bei der Verbrennung freigesetzt. Blei wird bei der Herstellung von PVC als Stabilisator verwendet. Wenn Ihnen die Gesundheit unseres Planeten am Herzen liegt, sollten Sie sich über die Bemühungen zur Verringerung der Verwendung von Vinyl informieren.
7. Weil Sie mehr Licht wünschen.
Ersatzfenster werden innerhalb der ursprünglichen Fensteröffnung eingesetzt. Im Durchschnitt erhalten Sie 15 % weniger Sichtfläche und damit weniger Licht. Wer will schon weniger Licht?
8. Weil Fenster ein funktioneller Teil Ihres Hauses sind.
Gewichte und Rollen sind die besten Gleichgewichtssysteme, die je erfunden wurden. Wenn sich kalte Luft in der Gewichtstasche befindet, liegt das in der Regel daran, dass eine Lücke zwischen der Außenverkleidung des Hauses und der Verkleidung besteht. Das Ersetzen von leicht zu wartenden Gewichten und Rollen durch Vinylverkleidungen oder unsichtbare Ausgleichssysteme bedeutet, ein System zu installieren, das eine maximale Lebensdauer von 10-20 Jahren hat, aber im Allgemeinen in kürzerer Zeit ausfällt.
9. Weil Sie wirklich 25-40% an Heizkosten sparen können.
Die geschätzte Energieeinsparung im ersten Jahr zwischen einem renovierten Holzfenster mit einem guten Sturmfenster und einem Ersatzfenster beträgt 0,60 $. „Die Entscheidung, ein Fenster zu renovieren oder zu ersetzen, sollte nicht allein auf energetischen Erwägungen beruhen, da der Unterschied in den geschätzten Einsparungen im ersten Jahr zwischen den Modernisierungsoptionen gering ist. „** Zerbrochenes Glas, defekte Verglasung, fehlende Dichtungsbänder – diese kleinen und reparierbaren Dinge sind es, die die Energieeffizienz von Fenstern wirklich beeinträchtigen.
10. Weil das grünste Gebäude eines ist, das bereits gebaut wurde.
Ältere Gebäude stellen eine frühere Investition von Energie in ihrer Herstellung dar, die so genannte verkörperte Energie. Betrachtet man den gesamten Prozess der Herstellung, des Transports, des Einbaus und des Ausbaus, so verbraucht der Austausch von Fenstern eine ganze Menge an Energie. Der Austausch von Fenstern wird als Möglichkeit zur Energieeinsparung angepriesen. Betrachtet man den gesamten Energieaufwand für die Herstellung von Ersatzfenstern, so erstreckt sich die Rentabilitätsperiode auf 40-60 Jahre. Mit den Worten von Richard Moe, Präsident des National Trust for Historic Preservation: „Wir können uns den Weg aus der globalen Erwärmungskrise nicht erbauen. Wir müssen unseren Weg konservieren und das, was wir bereits gebaut haben, besser und klüger nutzen. Die Restaurierungsarbeiten werden von lokalen Handwerkern durchgeführt, die lokale Steuern zahlen und ein Minimum an Materialien und Ressourcen und ein Maximum an Arbeit verwenden. Die Restaurierung von Fenstern ist die beste Nutzung vorhandener Materialien und der beste Weg, die lokale Wirtschaft zu unterstützen.
* Department of the Interior Historic Preservation Briefs (zu finden HIER, das Zitat stammt aus Preservation Brief #3).
** Quelle: Shapiro, Andrew M., und Brad James. „Retain or Retire? A Field Study of the Energy Impacts of Window Rehab Choices“. Fenster-Sanierungsleitfaden für historische Gebäude. Ed. Charles E. Fisher, Deborah Slaton, und Rebecca A. Shiffer. Washington: Historic Preservation Education Foundation, 1997. IV-15 bis IV-27.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.