Bunny Lines sind das neue Beauty-Problem, über das wir uns Sorgen machen sollen und igitt

April 19, 2019 11:38 Uhr

Bunny Lines sind offenbar ein verräterisches Zeichen dafür, dass man sich hat bearbeiten lassen. Bild: © Getty
Carolyn TateWhimn

Ach, was jetzt?

Kürzlich war ich in meiner örtlichen Hautklinik, als mich meine Beraterin – die wohlgemerkt in meiner Bikinizone in voller Frontalansicht und mit einem sündhaft guten Laser zu sehen war – fragte, ob ich jemals daran gedacht hätte, meine Bunny Lines machen zu lassen.

Mein was jetzt?

Es stellte sich heraus, dass Bunny Lines diese niedlichen Falten sind, die man bekommt, wenn man beim Lächeln die Nase kräuselt – so wie Meg Ryan oder Nicole Kidman, wenn sich ihr Gesicht noch bewegte. Ich fand diese Falten schon immer bezaubernd, aber anscheinend können wir sie jetzt korrigieren. Der Gedanke ist, dass wir als Frauen niemanden wissen lassen sollen, dass wir jemals etwas Lustiges gedacht oder eine echte Emotion in unserem Leben gehabt haben.

Nur eine weitere Sache, die ich meiner unerreichbaren Liste hinzufügen kann. Bild: Zur Verfügung gestellt Quelle: Whimn

Verstehen Sie mich nicht falsch, ich bin sehr dafür, externe Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn das Ihr Ding ist. Als Journalistin und dreifache Mutter gehört es zu meinem Modus Operandi, immer griesgrämig und überdreht auszusehen.

Aber es gibt mehr als nur die Tatsache, dass ich Billy Crystal in den Liebesfilmen der 80er Jahre liebenswert fand. Man sagt, dass Falten ein verräterisches Zeichen dafür sind, dass du eine andere Schönheitsoperation hattest.

Psst, Ash hat einen Weg gefunden, dein Haar an der Luft zu trocknen, ohne dass es fusselig oder platt wird. Oder hol dir ihre Tipps, warum du sofort eine CC-Creme brauchst.

Bin ich die Letzte, die das weiß? Ich habe geschwollene Lippen und porzellanglatte Stirnen bemerkt. Und ich habe definitiv überzogene Wangenfüller bemerkt. Es scheint widersinnig zu sein, dass Falten ein Zeichen dafür sind, dass man etwas getan hat, aber es macht Sinn, wenn man darüber nachdenkt.

Pretty Easy: WTF Does Vitamin C Actually Do?

Wenn man sich die Stirn operieren lässt, ist die einzige Stelle, an der sich das Gesicht wirklich bewegen und Ausdruck zeigen kann, die Nasenpartie – und daher tauchen diese Falten auf.

„Die häufigste Ursache für Hasenfalten ist die wiederholte Anwendung von Botox an der Glabella – dem Bereich zwischen den Augenbrauen – und im Stirnbereich“, so der plastische Chirurg Dr. Robert Schwarcz gegenüber der New York Post. „Die Muskeln auf beiden Seiten der Nase werden beim Lächeln hyperaktiv, um die fehlende Bewegung in der Stirn und um die Augen herum zu kompensieren.“

Und niemand will hyperaktive Nasenmuskeln, stimmt’s?

Es ist wie die Blase zwischen dem klebrigen Kontaktpapier und dem Biologielehrbuch der Jahrgangsstufe 11 oder eine reale Version von Whack-a-mole im Gesicht. Wenn man irgendwo über die Falten streicht, tauchen sie an anderer Stelle wieder auf.

Mein Berater konnte mir nicht sagen, wo die Falten auftauchen, wenn man seine Bunny Lines machen lässt, aber ich denke, es besteht ein echtes Risiko, dass man sein Herz an den Ohren oder vielleicht an den Ellbogen trägt.

Sind Bunny Lines das Wack-a-Mole des Alterns? Bild: © Quelle: Whimn

Wo soll das alles enden? Interessanterweise sind alle Frauen, die mir einfallen, die eine Bunnyline haben, dafür bekannt, dass sie sich operieren lassen: Meg Ryan, Nicole Kidman, Kylie Minogue, Kim Cattrall. Aber bei allen von ihnen finde ich die Bunny-Linien hinreißend.

Ich habe das meiner Hautärztin gesagt, und sie hat gespottet.

„Niemand mag Falten“, sagte die Frau, die mit Menschen Geld verdient, die verzweifelt versuchen, ihre Falten loszuwerden.

Aber, so argumentierte ich, diese Falten lassen eine Frau nicht müde oder alt aussehen. Sie lassen sie aussehen, als ob sie etwas lustig findet, und das ist eine schöne Art zu sein.

Es sind nicht die tiefen Sorgenfalten zwischen meinen Augenbrauen, die Tränensäcke unter meinen Augen oder die Falten, die sich um meine Lippen gebildet haben, obwohl ich ein Leben lang Nichtraucher war. Die würde ich gerne loswerden, aber Hasenfalten?

Um ehrlich zu sein, liebe ich sie irgendwie. Bild: Supplied Source: Whimn

Wenn sie sich dafür entschieden hätte, meine Unsicherheiten in den Bereichen auszunutzen, in denen ich am schlimmsten gealtert bin, hätte meine Hautpflegeberaterin mir buchstäblich Unsicherheitsbekämpfungsmittel im Wert von Tausenden von Dollar verkaufen können. Aber stattdessen bat sie mich, mich auf meine Hasenfalten zu konzentrieren.

Schon der Name impliziert Niedlichkeit. Hätte sie sie Nasenfalten des Verderbens genannt, hätte ich vielleicht auf der gepunkteten Linie unterschrieben. Aber die Nasenfalten behalte ich, vielen Dank.

Und der Rest meines Gesichts zeigt, dass sie kein Zeichen dafür sind, dass ich noch etwas anderes habe machen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.